logo_zef

Kontakt

Zentrum für Entwicklungsforschung
Genscherallee 3
53113 Bonn
Deutschland

Tel.: +49 (0) 228 / 73-18 61

zef@uni-bonn.de
https://www.zef.de

Das Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Das ZEF ist international als eines der führenden an eine Universität angeschlossenen Think-Tanks anerkannt, insbesondere für seine herausragende Forschung und sein Know-how in solch wichtigen Themengebieten wie Wasserressourcenmanagement, Landnutzung und Lebensmittelsicherheit, Governance, Gesundheit und Hygiene, Umwelt und Klimawandel, Mobilität und Migration, erneuerbare Energien und Wissenschaftspolitik.

Das ZEF hat eine Denkrichtung im Bereich der interdisziplinären Entwicklungsstudien etabliert und trägt durch sein internationales Doktorandenprogramm dazu bei, die globale Forschungsgemeinschaft in der Entwicklungsforschung zu stärken. Das ZEF hat in den letzten zwei Jahrzehnten weltweit erfolgreich Forschungsaktivitäten in den wichtigsten internationalen Flussgebieten und mit Schwerpunkt auf grenzüberschreitende und Upstream-Downstream-Wasserbewirtschaftungs-Themen durchgeführt, unter anderem im Aralsee-, und dem Mekong-, Nil- und Olifants Becken.

Insbesondere im Olifants Becken führte das ZEF wegweisende Studien über politische Instrumente und organisatorische Einstellungen durch, die dazu dienen die Wasserverteilung zu verbessern und die Wasserverschmutzung zu reduzieren. Die früheren Forschungsaktivitäten des ZEF im Olifants Becken haben die Transaktionskosten, die mit einer Umsetzung der Wasserpolitik zwischen heterogenen Wassernutzern einhergehen, identifiziert und bewertet. Das ZEF plant bei diesem Projekt auf diesen umfangreichen Erfahrungen aufzubauen und einen Schwerpunkt auf grenzüberschreitende Wasserbewirtschaftungs -Fragen im Olifants Becken, insbesondere in den angrenzenden Krüger und Limpopo-Nationalparks, zu setzen und mit Partnern und Interessengruppen aus Südafrika und Mosambik zusammen zu arbeiten.

Im iWaGSS Projekt übernimmt das ZEF das Arbeitspaket:
AP 7 Transboundary Water Governance